"De-Reflection"

Herausforderung. Wissen. Stille.

Was fühlen Menschen in Führungsposition?

Meinen sie das was sie sagen, oder sind sie selbst getrieben von Erwartungen anderer? Collagen und Bildskulpturen über Dinge, die einfach so passieren. Über Versprochenes - und die damit verbundene Verantwortung und Hoffnung.

Der Künstler stellt die Frage nach Gleichgültigkeit oder Engagement? Zufrieden oder unzufrieden, Lügner oder überfordert, Ellenbogen oder Kuscheltier?

Ben Air ist Künstler und MBA des Jahrgangs 2013 an der WHU – Otto Beisheim School of Management, der Campus und das anregende Umfeld der WHU im ruhigen Vallendar haben diese kraftvolle Serie entstehen lassen. Mutig, kritisch, respektvoll.

Prorektor Prof. Dr. Markus Rudolf wird die Ausstellung am 25.02.2013 – 16:30h eröffnen, wir laden ein zu Riesling und Erfrischungen und Musik aus Berlin. Ben Air stiftet 4 Bilder für den neuen Campus in Düsseldorf als Dank für die herausfordernde, harte und zugleich hochinspirierende Studienerfahrung.

25.02.2013 – 19.03.2013 (Neue Mensa) D-Gebäude, Vallendar-Campus

"De-Reflection"

Challenges. Knowledge. Silence.

What do people in leading positions feel?

Do they mean what they say, or are they themselves driven by other people´s expectations? Collages and picture-sculptures about incidences - that just happen on the way. About promises – and the inert responsibility and hope.

The artist questions– apathy or engagement?

Happy or unhappy, Liar or overpowered, Elbow culture or teddy bear?

Ben Air is artist and MBA Class of 2013 at the WHU – Otto Beisheim School of Management, the campus and the stimulating surrounding at WHU in calm and cosy Vallendar led to the creation of this powerful series. Courageous. Critical. Respectful.

Prorektor Prof. Dr. Markus Rudolf will celebrate the opening on the 25th of February – 4:30pm. (Neue Mensa)

You are invited to local Riesling, refreshments and music from Berlin. Ben Air donates 4 pictures for the new campus in Düsseldorf, thanking for the challenging, tough and highly inspiring experience.

25.02.2013 – 19.03.2013 (Neue Mensa) D-Building Vallendar-Campus

Der Morgen danach | Ausstellung in der Galeriaagentur Gunnar Büsch in Berlin-Mitte

Ben Air zeigt in der Galerieagentur Gunnar Büsch die 2010/ 2011 entstandene Serie

„der Morgen danach“

Großformatige Collagen im Wechsel mit polychromen Farbelementen und -texturen, die mit kleinformatigen Bildtafeln und Metallplatten korrespondieren.

Der Morgen danach - nach der Party als Symbol für das Erwachen nach (verschlafenen) Jahren.
Aufbruch in eine neue Zeit.

.

Kunst und | Austellung bei Puschmann / Veiga und der Gontard & Metallbank in Frankfurt a.M.

Ben Air zeigt in den Räumen die 2000/2003 entstandene Serie

"Kunst und..."

Kunst und Rauchen, Kunst und Kloake, Kunst und Müll ... die Werke des jungen Künstlers werden in einen normalen Kontext gebracht. Kunst an Orten, die keine Kunst kennt - Kunst am Bauzaun und in der Kiesgrube auf dem Dixi-Klo und in der Warteschlange. Kunst für den Moment. Vorbei.